Trainingsprogramme

MUSKELAUFBAU

 

„Beim Muskelaufbau liegt der Vorteil der EMS darin, dass schwache Muskelgruppen bearbeitet oder Muskeln auch dort aufgebaut werden können, wo traditionelle (Sport- und Physiotherapie-)Trainingsmethoden versagen und zwar ohne Überanstrengung der Gelenkestruktur.“  LANZANI, 2000.

Mit dieser Art des Trainings kann der Effekt des Wachstumshormons um bis zu 400 % verstärkt werden.

GEWICHTSVERLUST

 

Wenn man seinem Körperfett den Kampf ansagt, kann der Bereich, in dem Fett verloren wird, nicht gezielt beeinflusst werden. Jetzt aber doch!
Studien der Fakultät für Sporterziehung der Universität Porto (2004) zeigen auf, dass der Stoffwechsel und damit auch die Fettverbrennung durch längere körperliche Anstrengung bei mittlerer Intensität angekurbelt wird und die Fettzellen (Adiposyten) nach ihrer Zersetzung ATP erzeugen, um vom Körper als Energie verwendet zu werden. Dieser Prozess könnte beschleunigt werden, wenn eine größere Vaskularisierung an der Stelle, an der wir Körperfett verlieren möchten, hergestellt wird, da theoretisch mehr ATP-Moleküle von den Fettsäuren freigegeben werden.

MUSKELTONUS

 

  • Erhöht den Muskeltonus und die Muskeldefinition.
  • Die Trainingsreihen für die einzelnen Muskelgruppen werden reduziert und der Muskeltonus bzw. die Muskelmasse ohne Überanstrengung der Gelenke besser aufgebaut.
  • Dank des auf die richtige HZ eingestellten Elektrostimulators werden die Muskeln gezielt und unter Berücksichtigung geeigneter Pausen zwischen Stimulation und Entspannung kapillarisiert und tonisiert. Das Ziel des Trainings mag dabei die Kapillarisierung und Tonisierung oder die Hypertrophie oder Reaktionsschnelligkit von Muskelgruppen sein.
  • Mit dem EEM erhöht sich der Tonus und die Muskelmasse schnell.

ÁSTHETISCHE VRBESSERUNG – ANTIAGING

 

antiaging„EMS kann gegenwärtig entweder als eine Art des Selbsttrainings oder der ästhetischen Behandlung angesehen werden, die keiner ärztlichen Kontrolle unterliegt.”  LANZANI, A. 2000 In Bezug auf ästhetische Verbesserungen – Antiaging lässt sich sagen, dass die in diesem Fall durch EMS geleistete Lymphdrainage sowie die durch den elektrischen Reiz verursachten gefäßerweiternden Eigenschaften im Bereich der Ästhetik unglaubliche Ergebnisse erbracht haben.

HEILUNG VON VERLETZUNGEN UND LINDERUNG VON GELENKSCHMERZEN

Bei Reha-Behandlungen kann EMS auch bei Beweglichkeitsübungen in Verbindung mit elektrischen Impulsen – je nach Schwere der Verletzung – eingesetzt werden.
Durch eine verbesserte Kapillarisierung der zu behandelnden Stellen oder Muskelgruppen eignet sich EMS hervorragend zur Reha und zur Reaktivierung von Muskeln nach einem Trauma oder einer Verletzung.

 

VERBESSERUNG DER SPORTLICHEN LEISTUNG

 

 

Mit EMS alleine lässt sich die intramuskuläre Koordination genauso wie in Verbindung mit funktionalen Trainingseinheiten verbessern. Studien zufolge zeigt sich das Training intramuskulär sogar effizienter. Zusammen mit einer Verfeinerung der sportlichen Technik kann so die sportliche Leistung entscheidend verbessert werden.


REDUZIERUNG VON STRESS UND VERBESSERUNG DES GEMÜTSZUSTANDS

 

Die Elektrostimulation gehört zu den Methoden der kortikalen Stimulation. Aus diesem Grunde sollte EMS als innovative Methode zur Behandlung von Depressionen und zur Reduzierung des physischen und psychischen Stress verstanden werden.